Urlaub zum Nulltarif
Startseite
Abenteuerurlaub
All Inclusive
Arbeitslosenurlaub
Beruf: Urlauber
Busreisen
Clubanlagen
Deutschland
Ferienhäuser
Finanzamt
Fliegen
Fliegen als Kurier
Flugangst
Frankreich
Ganoventricks
Geschäftsreise
Gesundheitstraining
Großbritannien
Hotel-Spartipps
Insidertipps
Jahresurlaub
Jugendherbergen
Jugendreisen
Kanada
Kreuzfahrten
Ladies free
Last Minute
Mietwagen
Mitfahrzentralen
Mitflugzentralen
Mitwohnzentralen
Pauschalreisen
Reisebegleiter
Philippinen
Reiseführer
Reisekoffer
Reiseschnäppchen
Reisesuchmaschine
Rent a German
Schiffsreisen
Schweiz
Segeln
Sozialhilfe Ausland
Steuer-Tipps
Trinkgeld-Tipps
Urlaubkredit
Urlaubtester
USA
Visum Service
Weitere Tipps
Wohnungstausch
Zollfrei
Zypern
JEDEN TAG REICHER
BIG BENN BOOKS
5-Flaggen-Strategie














Wo es Urlaub, Abenteuer und obendrein Geld dazu gibt

Animateur-Jobs liegen voll im Trend - Reiseveranstalter bieten Tausende Sommerjobs!

Mehr und mehr junge Leute aus Deutschland, Österreich und der Schweiz arbeiten im Sommer für 8-12 Wochen oder länger in weltweiten Ferienclubs. Immer gibt es zahlreiche Jobs bei den großen Touristikunternehmen. Man sollte zwischen 18-34 Jahre sein und mindestens 8 Wochen arbeiten können. Flug und Unterkunft werden übernommen. Ein kleines Taschengeld gibt es oft noch oben drauf. Vorwiegend werden Kinderbetreuer und Aerobik-Trainer/innen gesucht. Gerade Quer- und Neueinsteiger sind willkommen.

"Wir arbeiten eng mit Reiseunternehmen wie TUI, 1-2-Fly, ITS, alltours Flugreisen und Club Med zusammen und wissen genau, wer noch Bedarf an Mitarbeitern für die Saison hat" erzählt Jana Swierczek, Erzieherin und Trainerin vom Berufportal www.animateure.de.

Mehr als 10.000 Bewerbungen sind seit September 2004 über das Berufsportal an die verschiedenen Reiseveranstalter und Touristikunternehmen weiter geleitet worden. "Die Erfolgsaussichten, über unser Portal einen Job im Ferienclub zu bekommen, sind sehr groß", erläutert Swierczek, die selbst einige Jahre als Kinderanimateurin gearbeitet hatte. Der besondere Clou der Website ist, das man nach einer kostenlosen Registrierung auch direkt mit aktiven, weltweit eingesetzten Animateuren in Kontakt treten kann, um wichtige Tipps und Erfahrungsberichte zu bekommen. Für aktive Animateure ist das Berufsportal inzwischen eine wichtige Adresse, um "Informationen aus der Heimat" zu bekommen. "Täglich sind Hunderte Animateure online und beantworten dabei auch Fragen der Neueinsteiger", weiß Sarah vom Webteam zu berichten. Schnell kann man sich auf

www.animateure.de

mit wenigen Klicks, bei verschiedenen Reiseveranstaltern kostenlos bewerben.

Portal, das auf Animateur-Jobs in Spanien spezialisiert ist (größte Entertainment Agentur in Spanien):

www.animacion.net/de bzw. www.animajobs.com

Workshops und Schulungen für Animateure und solche, die es werden wollen, veranstalten:

www.traumjob-animateur.de/

www.anischool.de



































Impressum:                 Kontakt:
Urlaub zum Nulltarif oder