Urlaub zum Nulltarif
Startseite
Abenteuerurlaub
All Inclusive
Arbeitslosenurlaub
Beruf: Urlauber
Busreisen
Clubanlagen
Deutschland
Ferienhäuser
Finanzamt
Fliegen
Fliegen als Kurier
Flugangst
Frankreich
Ganoventricks
Geschäftsreise
Gesundheitstraining
Großbritannien
Hotel-Spartipps
Insidertipps
Jahresurlaub
Jugendherbergen
Jugendreisen
Kanada
Kreuzfahrten
Ladies free
Last Minute
Mietwagen
Mitfahrzentralen
Mitflugzentralen
Mitwohnzentralen
Pauschalreisen
Reisebegleiter
Philippinen
Reiseführer
Reisekoffer
Reiseschnäppchen
Reisesuchmaschine
Rent a German
Schiffsreisen
Schweiz
Segeln
Sozialhilfe Ausland
Steuer-Tipps
Trinkgeld-Tipps
Urlaubkredit
Urlaubtester
USA
Visum Service
Weitere Tipps
Wohnungstausch
Zollfrei
Zypern
JEDEN TAG REICHER
BIG BENN BOOKS
5-Flaggen-Strategie














Flugangst überwinden

Seminare gegen Flugangst: "Seminare über entspanntes Fliegen" mit Diplom-Psychologen führt die u.g. Firma seit 1981 im Auftrag der Deutschen Lufthansa durch. Es gibt verschiedene Angebote: zweitägige Wochenend-Seminare mit kleinen Gruppen von 6 Teilnehmern, wie sie u.a. in fast allen deutschen Flughäfenstädten und im Ausland angeboten werden, umfassen z.B. folgende Programmteile (Einzel-Seminare sind auch möglich):

Agentur Texter-Millott GmbH
www.flugangst.de

Tag 1:
1. Thema „Wie erlebe ich meine Angst, wie gehe ich mit ihr um?“
2. Information: Wie wird Angst ausgelöst?
3. Vermittlung psychologischer Verfahren zur Angstbewältigung
4. Vermittlung und Training von Entspannungsübungen
5. Technische Information durch einen Piloten der Lufthansa
6. Anwendung der erarbeiteten aktiven Selbsthilfe

Tag 2:
1. Wiederholung der psychologischen Verfahren
2. Erarbeitung des Themas: Wie lerne ich mit meiner Angst umgehen?
3. Gedankliche Neubewertung
4. Möglichkeiten der aktiven Selbsthilfe
5. Vorbereitung auf den Flug
6. Gemeinsamer Flug mit Lufthansa, vom Seminarort in eine andere Stadt und zurück

81 Prozent aller Teilnehmer spüren danach deutlich weniger Ängste, 45 Prozent geben an, dass die Angst weitgehend verschwunden sei.

Ganz anders aufgebaut dagegen das kostenlose Anti-Flugangst-Seminar von Lebensberater Otto Buchegger, zeitgemäß per Internet:  www.buchegger.de/flugangst.html  .Es enthält auch viele Literaturhinweise auf Bücher zum Thema Flugangst.

Interessante und sehr anschauliche Informationen, wie Fliegen funktioniert:  www.erklaert.de 

Flugzeugabsturz überleben

Sicherlich mag eine Flugreise für den ängstlichen Beobachter ein gefährliches Unternehmen zu sein scheinen. Sicher ist aber auch, dass das Fliegen von Jahr zu Jahr sicherer geworden ist. Die Zahl der Flüge und Passagiere wuchs und wächst weiterhin, die Zahl der Todesopfer nimmt dagegen prozentual stetig ab. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie Lottomillionär werden, als dass Sie bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kommen. Und ein alter Airliner-Scherz besagt, dass das Gefährlichste an einer Flugreise die Taxifahrt zum Flughafen ist.

Statistisch gesehen überleben bei einem Flugzeugabsturz zwei Drittel aller Passagiere. Aber etwa ein Drittel aller Passagiere, die getötet wurden, könnten auch noch leben. Wenn sie einige Dinge gewusst und sich entsprechend verhalten hätten. Wenn es sicher scheint, dass Ihr Flugzeug abstürzt, können Sie folgendes tun:

  • Als erstes: Versuchen Sie, Ruhe zu bewahren und nicht in Panik zu geraten. Nur so bleiben Sie in der Lage, rational zu handeln und aus eigener Kraft Ihr Leben - und vielleicht auch das anderer Passagiere - zu retten.
  • Schließen Sie Ihren Sicherheitsgurt und ziehen Sie ihn so fest wie möglich an.
  • Überprüfen Sie, wo die Notausgänge sind und planen Sie Ihren Weg zu jedem einzelnen.

Interviews mit Überlebenden von Flugzeugunfällen haben ergeben, dass bei den meisten ein gemeinsames Merkmal existierte: Sie hatten einen bestimmten Aktionsplan und sind ihm gefolgt. Wenn Sie Zeit haben, studieren Sie die Sicherheitskarte, die sich vor Ihnen in der Sitztasche befindet. Die Wahrscheinlichkeit, sich zu verletzen, ist dreimal höher, wenn man die Instruktionen nicht gelesen hat. Auch dies haben Studien belegt.

  • Nehmen Sie scharfe oder spitze Gegenstände wie Kulis o.ä. aus Ihrer Kleidung, entfernen Sie Brillen, Gebiss und hochhackige Schuhe.
  • Entleeren Sie Ihre Blase, um das Risiko innerer Verletzungen zu verringern.
  • Als Schutz gegen den Rauch feuchten Sie ein Handtuch, Hemd, Sitzkissenbezug o.ä. an, damit Sie es vor Ihren Mund halten können. Wenn Sie sonst keine Flüssigkeit zur Hand haben, verwenden Sie Ihren Urin.
  • Wenn Sie noch Zeit haben, ziehen Sie sich etwas Warmes über, falls es nach der (Bruch-)Landung außerhalb des Flugzeuges kalt sein könnte.
  • Nehmen Sie eine Sicherheitsposition ein, in der Ihr Kopf geschützt ist. Unterstützen Sie dies mit einem Kissen. Bei den verschiedenen Airlines werden hier unterschiedliche Positionen empfohlen. Eine davon ist, das Kissen auf die Knie zu legen, den Kopf darauf zu betten und dann mit beiden Armen die Knie zu umfassen oder unter den Knien durchzugreifen.
  • Nach dem Stillstand der Maschine ist dann das Wichtigste: raus aus dem Flugzeug! So selbstverständlich dies hier in der Theorie scheinen mag, die Praxis hat gezeigt, dass die Passagiere nach Abstürzen oft - starr vor Schreck - in ihren Sitzen ausharren und auf Anweisungen warten.
  • Sobald das Flugzeug steht, öffnen Sie Ihren Gurt und gehen so schnell wie möglich zum nächsten Ausgang. Nehmen Sie nichts mit, Sie brauchen vielleicht Ihre Hände, um sich einen Weg durch den Gang über Körper, Koffer und an drängenden Passagieren vorbei zu bahnen. Wenn der Gang verstopft ist, klettern Sie über die nach vorne gedrückten Sitze. Verschwenden Sie keine Zeit damit, auf dem Boden zu kriechen, um eine Rauchvergiftung zu vermeiden, zu leicht könnten andere Passagiere Sie niedertrampeln. Wenn die Kabine raucherfüllt ist, halten Sie Ihren Kopf gesenkt. Leuchtmarkierungen im Boden führen Sie zu den Ausgängen.
  • Stoßen Sie auf keinen Fall - niemals - die Passagiere vor Ihnen. Sie kommen nicht schneller vorwärts, sondern geraten nur in Gefahr, selbst gestoßen, geschlagen oder unter einen Sitz gedrückt zu werden.
  • Wenn Sie schließlich aus dem Flugzeug heraus sind, laufen Sie so weit wie möglich vom Flugzeug weg, da höchste Gefahr besteht, dass die Maschine explodiert

All dies sind Überlegungen, mit denen Sie sich vor jedem Flug vertraut machen sollten, auch wenn Sie sie vermutlich niemals im Leben anwenden werden.

































Impressum:                 Kontakt:
Urlaub zum Nulltarif oder