Urlaub zum Nulltarif
Startseite
Abenteuerurlaub
All Inclusive
Arbeitslosenurlaub
Beruf: Urlauber
Busreisen
Clubanlagen
Deutschland
Ferienhäuser
Finanzamt
Fliegen
Fliegen als Kurier
Flugangst
Frankreich
Ganoventricks
Geschäftsreise
Gesundheitstraining
Großbritannien
Hotel-Spartipps
Insidertipps
Jahresurlaub
Jugendherbergen
Jugendreisen
Kanada
Kreuzfahrten
Ladies free
Last Minute
Mietwagen
Mitfahrzentralen
Mitflugzentralen
Motwohnzentralen
Pauschalreisen
Reisebegleiter
Philippinen
Reiseführer
Reisekoffer
Reiseschnäppchen
Reisesuchmaschine
Rent a German
Schiffsreisen
Schweiz
Segeln
Sozialhilfe Ausland
Steuer-Tipps
Trinkgeld-Tipps
Urlaubkredit
Urlaubtester
USA
Visum Service
Weitere Tipps
Wohnungstausch
Zollfrei
Zypern
JEDEN TAG REICHER
BIG BENN BOOKS
5-Flaggen-Strategie














Kostenlose Urlaubsangebote in der Schweiz

Hotelguide
Wer in der teuren Schweiz preisgünstig (d. h. bereits ab ca. 10 €) übernachten will, lasse sich den Hotelguide "Preiswerte Hotels" schicken. Darin sind über 200 Hotels und Pensionen aufgeführt. Bemerkenswert: im Preis ist das Frühstück inbegriffen! Info: Schweizer Fremdenverkehrsamt, 60311 Frankfurt, Tel. 00800 / 10 02 00 30. Teilweise auch für Familien geeignet.

Zürich
Zürich ist nicht gerade eine Weltmetropole, aber genau so teuer wie eine. Dennoch (oder gerade deswegen?) gibt es eine ganze Reihe von Gratiskeiten:

  • City-Bikes: Benutzung gratis bei Vorlage eines gültiges Ausweises und 20 CHF Pfand. Sie sind erhältlich an designierten Standorten wie dem Hauptbahnhof und anderen.
  • Städtische Sukkulentensammlung (www.stadt-zuerich.ch/sukkulenten): freier Eintritt (9.000 verschiedene Arten, sehr interessant!)
  • Spielzeugmuseum: freier Eintritt
  • Völkerkundemuseum im Alten Botanischen Garten: freier Eintritt
  • Medizinhistorischen Museum der Universität Zürich: freier Eintritt
  • Freien Eintritt in weitere 40 Museen sowie freie Fahrt mit Straßenbahn, Seilbahn, Bus und Schiff hat man bei Besitz einer Zürichcard, die es im Tourist Office am Hauptbahnhof gibt.
  • Fluss-Schwimmbäder Oberer Letten und Unterrer Letten: freier Eintritt
  • Naschen: Die Haupteinkaufsstraße ist die Bahnhofstraße. Die Geschäfte sind teuer, die Designerläden noch mehr, aber in Geschäften, die die weltberühmte schweizer Schokolade verkaufen, darf man vieles gratis probieren (z.B. bei Sprüngli, Teuscher, Läderach)
  • Trinken: Im Stadtgebiet gibt es 1.200 öffentliche Trinkwasserbrunnen!
  • Einmalig in Europa ist, dass man am Zürichsee ohne Angelschein und ohne Gebühren angeln darf.



































Impressum:                 Kontakt:
Urlaub zum Nulltarif oder